Einfälle aus Abfällen
(gefördert durch das Programm "Kultur und Schule" des Landes NRW)

"Einfälle aus Abfällen" war der Arbeitstitel des Kunstprojektes, an dem kontinuierlich über ein Jahr  lang alle Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse am Standort Reiste teilnahmen. Grundlage für das Projekt war die Situation der Kinder auf den Müllbergen in der sogenannten 3. Welt. Durch Filme und Gespräche wurden die Kinder zunächst auf die Lebenssituation der Menschen aufmerksam gemacht.

Dann ging es an die praktische Arbeit: In Absprache mit den Eltern wurden Abfälle in Müllsäcken gesammelt. Allerdings war alles ungewaschen! Die Künstlerin Anne Vollmert, die das Projekt durchführte, gab zu, dass sie selbst vom Gestank, der sich  nach der Öffnung der Müllsäche ausbreitete, überrascht war.

Vor der Verarbeitung ging es dann an die Säuberung des Mülls. Mit Mundschutz und Handschuhen machten sich die Schülerinnen und Schüler an die Arbeit. Um möglichst authentisch diese Arbeit durchzuführen, holten die Kinder das benötigte Wasser mit Gießkannen und anderen Gefäßen aus dem Schulgebäude.

Nach diesen anstrengenden Vorarbeiten konnte die Verarbeitung des Mülls beginnen. Fiel es den Kindern zunächst schwer, den Müll nicht als wertlos anzusehen, so gelang es Frau Vollmert mit viel Gespür und guter Anleitung die Kreativität der Kinder immer besser anzuregen. So entstanden u.a. aus einer Shampooflasche  ein Fisch, aus Styroporblöcken Schiffe und LKWs oder aus Kartons Puppenhäuser, die zu wahren Villen heranwuchsen.

Für die Abschlussveranstaltung „Fiesta auf dem Müllberg“ stellte uns die evangelische Kirchengemeinde dankenswerterweise das ehemalige Kirchengebäude in Reiste zur Verfügung. Hier entstand nun zunächst eine Unterkunft aus Altholz, Pappe und Plastiktüten. Auch die Inneneinrichtung und Gebrauchsgegenstände wie Tische, Stühle, Teller und Trinkgefäße wurden von den Kindern mit viel Liebe zum Detail selbst gebaut. Zudem wurde eine Ausstellung mit zuvor gestalteten Gegenständen auf Paletten aufgebaut.

Im Juli startete dann die große Fiesta, zu der alle Eltern eingeladen waren. Auf dem Müllberg neben der Hütte inszenierten die Kinder einen Tagesablauf auf einem Müllberg und traten mit „Besucherkindern aus Deutschland“ in einen bewegenden Dialog. Zum Schluss galt die Einladung zur Fiesta allen Besuchern und gemeinsam wurde auf den selbstgebauten Instrumenten mit passenden Rhythmen klangvoll darauf eingestimmt.

Unser Dank geht an Frau Vollmert, die mit viel Engagement dieses Projekt organisierte und durchführte. Ohne sie und die großzügige Förderung durch das Programm „Kultur und Schule“ (gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW) wäre dies alles nicht möglich gewesen.

 

Hier geht es zum Pressebericht des Sauerlandkuriers am 6. Juli 2016


Aktuelles

Am 1.12.2017 war Reinhard Horn mit dem Konzertprogramm "Weihnachten unterm Sternenzelt" an unserer Schule zu Gast. Infos gibt es hier!


"Tag der offenen Tür" der weiterführenden Schulen

Termine finden Sie hier!


Termine


Fr, 01. Dezember 2017
Weihnachtskonzerte mit Reinhard Horn (15 & 17 Uhr)

Montag, 4.- Freitag, 11.12.2017
Bertaungsgespräche Übergang in die Sek. I (Termine nach Absprache mit den Klassenlehrkräften)

Montag, 25. Dezember
Beginn der Weihnachtsferien (Wiederbeginn des Unterrichts am Montag, 8. Januar 2017)

mehr Termine gibt es hier

 

 


Allgemeine Erreichbarkeit

Raphael-Schule
Kath. Grundschulverbund der Gemeinde Eslohe

Schulstr. 5
59889 Eslohe

Tel.:   02973 - 97 44 10
Fax.:  02973 - 97 44 19
Mail: raphaelschule@eslohe-schulen.de

 

Standort Eslohe:
Schulstraße 5, 59889 Eslohe
Tel.: 02973 / 974410


Standort Reiste:

Mescheder Straße 34, 59889 Eslohe
Tel.: 02973 / 3276

Standort Wenholthausen:
Südstraße 9, 59889 Eslohe
Tel.: 02973 / 566