Firmen zeigen Jugendlichen Perspektiven auf

3. Esloher Berufsinfotag

Viele Interessierte: Sehr zufriedenstellend verlief der 3. Esloher Berufsinfotag im Schulzentrum in Eslohe. 

3. Berufinformationsbörse

© Erika Biskoping

Eslohe. „32 Aussteller und schon drei neue Anfragen für das nächste Jahr, besser kann es nicht laufen.“ Sehr zufrieden, vor allem mit dem Ablauf der Veranstaltung, der sich in diesem Jahr auf einer Ebene im der Christine-Koch-Hauptschule abspielte, äußerte sich der Vorsitzende des Esloher Wirtschaftsforums Dr. Rochus Franzen zum 3. Esloher Berufsinfotag.

Zuvor überreichte Franzen dem Rektor der Schule, Rüdiger Haertel, eine 70 Tassen Großraum-Kaffeemaschine, ein Geschenk des Wirtschaftsforums. „Genutzt wird die Maschine bei allen Veranstaltungen des gesamten Schulzentrums“, versicherte Haertel. „Es ist nicht so, dass wir die Firmen angeschrieben haben – wir sind angesprochen worden. Das Interesse der Aussteller ist sehr groß“, freut sich Franzen. Die Unternehmen werben als Ausbildungsbetriebe und haben hier die Möglichkeit ihre Branche bekannt zu machen. „Eine außerordentlich gute Zusammenarbeit konnten wir erfahren. Wenn wir es schaffen, vielen Jugendlichen einen Ausbildungsplatz in unserer Gemeinde zu ermöglichen, ist es nicht zuletzt auch eine Chance für die ganze Gemeinde“, bescheinigte Rüdiger Haertel.

Die Aula des Schulzentrums miteinzubeziehen, um einen kompletten Rundgang zu schaffen, war eine weitere Perfektionierung der Veranstaltung. „Es ist hier, die Nähe zu den Schülern, das hat schon Charme“, sagt Haertel, „und es ist einmalig für die Gemeinde Eslohe“. Es besuchten aber keineswegs nur Schüler der Esloher Haupt- und Realschule den Berufsinfotag, die Veranstaltung war offen für jeden, der sich über das Angebot an Berufen informieren wollte.

Schülerinnen und Schüler der 8 bis 10er Klassen informierten sich, teilweise mit ihren Eltern. In einem Praktikum probieren die Schüler aktive berufliche Tätigkeiten in Betrieben aus, die für das gewünschte Berufsfeld charakteristisch sind. Auch die Aussteller kamen nicht nur aus der Gemeinde Eslohe sie kamen aus der weiteren Umgebung.

„Die Veranstaltung war ein Forum für die Betriebe und eine Chance für die Schüler“, betont Dr. Rochus Franzen, Vorsitzender des Wirtschaftsforums. Das Hauptziel des WiFo ist die Förderung der Entwicklung der Wirtschaft in der Gemeinde Eslohe. Daran orientiert sich das WiFo bei all seinen Aktivitäten.

 

aus SauerlandKurier vom 9.11.2016
Erika Biskoping


Anschrift:

Christine Koch Hauptschule Eslohe

Schulstr. 7

59889 Eslohe

Kontakt:

Tel.: 0 29 73 - 97 44 20

Fax: 0 29 73 - 97 44 26

E-Mail: hauptschule(at)eslohe-schulen.de