„Geschichten erzählen und schreiben“

Abschlussbericht

Projekt Kultur und Schule an der Kath. Grundschule Reiste:

„Patenautor für eine Schule für ein Jahr“

 

Workshops fanden statt:

22. 9. 2009                3 Doppelstunden

23. 9. 2009                3 Doppelstunden

24. 9. 2009                2 Doppelstunden

25. 9. 2009                3 Doppelstunden

 

16. 11. 2009             2 Doppelstunden

17. 11. 2009             3 Doppelstunden

18. 11. 2009             3 Doppelstunden

19. 11. 2009             3 Doppelstunden

 

25. 1. 2010                2 Doppelstunden

26. 1. 2010                3 Doppelstunden

27. 1. 2010                3 Doppelstunden

28. 1. 2010                3 Doppelstunden

 

26. 5. 2010                3 Doppelstunden

27. 5. 2010                2 Doppelstunden

28. 5. 2010                3 Doppelstunden

31. 5. 2010                3 Doppelstunden

 

Insgesamt 44 Doppelstunden

 

Abschlussveranstaltung „Marktplatz der Geschichten“ am 12. Juni 2010

 

Im Schuljahr 2009/2010 fand an der Grundschule in Reiste ein Kultur und Schule Projekt mit dem Kinderbuchautor Kurt Wasserfall statt.

Das Projekt wurde mit Erfolg durchgeführt und zum Abschluss gebracht.

Die Grundschule in Reiste ist eine einzügige Dorfschule, somit war es sinnvoll, alle Klassen an dem Projekt zu beteiligen. Über das Schuljahr verteilt fanden in regelmäßigen Abständen mit den Klassen Workshops statt.

In der Anfangsphase war es für die Lehrerinnen, die Kinder und für den Autor besonders wichtig, sich gegenseitig kennen zu lernen. Vor allem die ungewöhnliche Arbeitsweise des Autors musste den Kindern vertraut werden.

In den Workshops vermittelte der Autor Atem- und Stimmübungen, freie Stimmarbeit als Vorbereitung zum freien Sprechen und Erzählen.

Klasse eins und zwei beschäftigte sich das Schuljahr über mit dem freien Erzählen in verschiedensten Formen und Möglichkeiten.

Klasse drei und vier begannen in der ersten Hälfte mit freiem Erzählen, später wurde kreatives Schreiben dazu genommen.

Zwischen dem Autor und den Schülern entstand ein reger Briefwechsel, ein wesentlicher Faktor für das Gelingen des Projektes, denn auch hier ging es um Geschichten und wie sie entstehen und gemacht werden.

Im Verlauf des Projektes kamen alle Kinder altersgemäß zum freien Erzählen und Vortragen von Geschichten.

Mit zum Erfolg des Projektes trug die gute Zusammenarbeit und Unterstützung der Lehrerinnen bei, die Aufgaben aus den Workshops in ihren Unterricht integrierten.

Das Projekt fand seinen Abschluss in einer öffentlichen Veranstaltung, einem „Marktplatz der Geschichten“, zu dem Eltern, Verwandte, Freunde und Bekannte eingeladen wurden. Nach intensiver Planung und Vorbereitung durch das Kollegium und dem Autor, u. a. Präsentation der schriftlich festgehaltenen Geschichten aus Klasse 3 und 4, dem umfangreichen Briefwechsel der Kinder aller Klassen mit dem Autor, und Präsentation aller Bausteine, Erzählbilder und Personensteckbriefe in den Schulräumen, fand am Samstag, 12. Juni 2010, von 10:00 bis 12:00 die Veranstaltung mit großem Besucherandrang statt.

Alle Kinder erzählten eigene Geschichten, lasen ihre Geschichten vor und demonstrierten kreative Übungen aus den Workshops.

Zur großen Begeisterung des Publikums, des Kollegiums und des Autors.

Vor allem aber war die Veranstaltung ein voller Erfolg für die Kinder.

 

Kurt Wasserfall

Jagdhaus 5. Juli 2010


Anschrift:

Katholische Grundschule Reiste

Mescheder Str. 34

59889 Eslohe

Kontakt:

Tel.: 0 29 73 - 32 76

Fax: 0 29 73 - 81 49 9

E-Mail: kgs.reiste(at)gmx.de