Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins

der Realschule Eslohe am 28.10.2014

 

Ort:                      Realschule Eslohe, Raum 24

Zeit:                     19.30 Uhr bis 20.10 Uhr

Leitung:               Herr Burkhard Schneider

Anwesende:         siehe Anwesenheitsliste

Anlagen:              Rechenschaftsbericht

Protokoll:             Frau RR Schulte-Bärbig

 

TOP 1 Begrüßung

Herr Schneider begrüßt die anwesenden Mitglieder und eröffnet die Mitgliederversammlung. Er stellt fest, dass frist- und formgerecht eingeladen wurde. Einwände gegen die Tagesordnung werden nicht erhoben.

Herr Schneider dankt dem anwesenden Herrn Schmidt für das Verfassen des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung vom 25.11.2013. Im Anschluss verliest Frau RR Schulte-Bärbig das Protokoll. Es wird ohne Einwände einstimmig genehmigt.

TOP 2 Rechenschaftsbericht

Herr Dünnebacke erläutert in seinem Rechenschaftsbericht ausführlich die finanzielle Situation des Fördervereins, der als gemeinnütziger Verein anerkannt ist. Er listet detailliert die Einnahmen und Ausgaben des Vereins auf (s. Anlage). Das Vereinsvermögen belief sich zum Stichtag  31.12.2013 auf 8.781,20 €. Die einzelnen Ausgabenposten des Jahres 2013 wurden von Herrn Dünnebacke aufgelistet (s. Anlage) und hohe Beträge ausführlich erläutert. So entfielen

-          735,- € für LRS-Förderung

-          341,- € für Zubehörteile Mikroskope

-          3562,- für Notebooks

-          3277,- für Mindstorms Roboter

-          626,- Koffer für mobile Einheiten

-          1366,- Akkus für vorhandene Laptops

-          1124,- TV-Schrank

-          250,- Einrichtung Sanitätsraum

Insgesamt wurden im Jahr 2013 14.432,57 € ausgegeben und die Finanzkraft des Fördervereins um 7.450,81 € reduziert.

Herr Schneider stellt dar, dass dies ein Jahr mit hohen Ausgaben gewesen sei, lediglich in dem Jahr in dem die Laptops angeschafft wurden, seien die Ausgaben ähnlich hoch gewesen.

Herr Schneider dankt Herrn Dünnebacke für seine Ausführungen und gibt Gelegenheit für Fragen.

 

TOP 3 Bericht der Kassenprüfer

Entlastung des Vorstandes

Wahl der Kassenprüfer

Die Kassenprüfung fand satzungsgemäß am Freitag, dem 24.10.2014 statt. Nach der Kassenprüfung wird die Kasse vorbildlich und ordnungsgemäß geführt. Auf Antrag erteilt die Versammlung dem Vorstand einstimmig Entlastung.

Anschließend werden die Kassenprüfer gewählt. Herr Schneider bittet um Vorschläge. Frau Weber und Frau Mertens werden vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Beide nehmen die Wahl an. Herr Schneider dankt Ihnen für die Bereitschaft zur Übernahme des Amte.

TOP 4 Neuwahl des/ der 2. Vorsitzenden 

Herr Schneider stellt dar, dass zurzeit Herr Guntermann das Amt des 2. Vorsitzenden innehat. Es sei jedoch wünschenswert, dass dieser Posten aus der Elternschaft besetzt würde. Herr Dünnebacke schlägt die Wiederwahl des Herrn RKR Guntermann vor. Herr Guntermann wird einstimmig von der Mitgliederversammlung bestätigt und nimmt die Wahl an.

Herr Schneider und Herr Dünnebacke erklären, dass sie spätestens im kommenden Jahr ihre Ämter niederlegen möchten. Frau Schmitte-Büngener sei bereit, das Amt des Geschäftsführers zu übernehmen und habe vor der Sitzung erklärt, dass sie die Wahl annehmen werde. Herr Dünnebacke erklärt, dass er bereit sei sein Amt bereits jetzt zur Verfügung zu stellen und sichert seiner Nachfolge Unterstützung zu. Der Vorsitzende Herr Schneider schlägt Frau Schmitte-Büngener zur Geschäftsführerin vor, sie wird in ihrer Abwesenheit einstimmig gewählt.  Sie hat vor der Sitzung erklärt, dass sie das Amt annehmen werde.

TOP 5 Anträge an den Förderverein

Herr Schneider stellt den an den Förderverein gerichteten Antrag der Fachschaft Kunst vor. Die finanziellen Mittel dafür wurden bereits während der letzten Sitzung am 25.11.2013 genehmigt. Die Fachschaft beantragt lediglich einen veränderten Verwendungszweck. Statt des Stapeltrockners soll ein Schubladenschrank zur klassenweisen Aufbewahrung der Zeichenblöcke angeschafft werden. Die Zustimmung hierzu wird erteilt, da der Betrag bereits genehmigt worden war.

TOP 6 Sonstige Mitteilungen / Anfragen

Herr Schneider stellt dar, dass er sich sehr über die Anwesenheit des ehemaligen Rektors Herrn Schmidt freut und dass er die Zusammenarbeit immer als sehr konstruktiv und wertschätzend empfunden habe. Herr Schmidt habe die Schule mit Harmonie, Zuverlässigkeit und hohem Verantwortungsbewusstsein geführt.

Herr Schmidt dankt allen Damen und Herren des Fördervereins herzlich für ihre Mitarbeit, für die kurzen Dienstwege und die erfolgreiche Zusammenarbeit zugunsten der Schülerinnen und Schüler der Realschule.

Ebenso geht der Dank Herrn Schneiders an die Kassenprüferinnen Frau Neugebauer und Frau Busemann und an den Geschäftsführer Herrn Dünnebacke. 

Der Vorsitzende stellt dar, dass während der vergangenen Jahre eine Vorstellung der Ziele und Möglichkeiten des Fördervereins durch ihn persönlich in den Klassen 5 vorgenommen wurde. In diesem Jahr wurden die Informationen postalisch an die Eltern der Schülerinnen und Schüler herangetragen. Die Resonanz darauf war positiv, sodass insgesamt 33 Neuzugänge verzeichnet werden können.

Frau Schulte-Bärbig gibt einen Überblick über ihre ersten Wochen an der Realschule Eslohe und stellt fest, dass sie einen sehr positiven Eindruck der Schule, der Lehrer-, Eltern- und Schülerschaft habe. Sie geht davon aus, dass ein konstruktives und professionelles Miteinander im Sinne der Qualitätsentwicklung der Schule möglich sei. Sie hält fest, dass die finanziellen Leistungen des Fördervereins sehr erfreulich sind und das Schulleben bereichern.

Herr Schneider schließt die Sitzung um 20.10 Uhr.

Eslohe, den 03.11.2014                                                                                gez. Schulte-Bärbig

Anlagen

 



Anschrift:

Realschule Eslohe

Schulstr. 6

59889 Eslohe

Kontakt:

Tel.: 0 29 73-97 44 30

Fax: 0 29 73-97 44 36

E-Mail: realschule(at)eslohe-schulen.de